Veranstaltung "Körperliche Untersuchung – fit für Prüfung und Praxis – Teil 2: Bewegungsapparat, ZNS, Sinnesorgane"

Praktischer Teil der Heilpraktiker Grundausbildung in Kronberg.
Dieses praktische Seminar ist für die Schüler aller Ausbildungsgänge geeignet, sofern sie das Thema im theoretischen Unterricht bereits behandelt haben.



Kursinhalte sind die Grundlagen der klinischen Untersuchungsmethoden (die IPPAF-Regel: Inspektion, Palpation / Perkussion, Auskultation, Funktionstests).

Der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Üben, insbesondere die Palpation.

• Untersuchung Kopf: Schädeldecke, Schläfenregion, Kiefergelenk, Okzipitalbereich
• Halswirbelsäule, Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Hand
• Brust- und Lendenwirbelsäule, Rückenmuskulatur, Beckenschiefstand, Iliosacralgelenk
• Skoliose, physiologische/pathologische Kyphose und Lordosen
• Untersuchungsmöglichkeiten zur Feststellung einer Ischialgie
• Differenzierung Lumbalgie – Lumbago – Ischialgie – Lumboischialgie
• Hüftgelenk, Knie, Fuß
• Die „Neutral-Null-Methode“ zur Feststellung der Gelenkbeweglichkeit

• Orientierende neurologische Untersuchung, Umgang mit dem Reflexhammer
• Inspektion des Patientenäußeren, Mimik, Gestik, motorische Störungen, Haltung
• Hirnnerven
• Reflexe: Eigenreflexe, Fremdreflexe, Koordinierte Reflexe, bedingte Reflexe
• Pathologische Reflexe: Pyramidenbahnzeichen
• Extrapyramidale Störungen, Koordinationsstörungen
• Prüfung der Feinmotorik und der groben Kraft
• Prüfung der Sensibilität
• Nervdehnungstests, Nervdruckpunkte (Valleix-Punkte)

• Untersuchung HNO, Lymphknoten, Schilddrüse
• Inspektion der Haut, Gesamtstatus
• Palpation/Perkussion der Sinus
• Untersuchung der Augen, der Ohren, der Nase, des Mund- und Rachenraums
• Palpation der Lymphknoten und der Schilddrüse

Differentialdiagnostische Aspekte fließen immer wieder in den Stoff mit ein.

Die körperliche Untersuchung stellt – gemeinsam mit einer eingehenden Anamnese – eine vertrauensvolle Basis zwischen Behandler und Patient her. Die Sorgfalt, Sachkenntnis und Souveränität, mit der die Untersuchung durchgeführt wird, ist letztlich ausschlaggebend für Erfolg oder Misserfolg jeder Therapie. Auch wer z.B. ausschließlich klassisch-homöopathisch behandeln möchte, sollte seine Patienten einer körperlichen Untersuchung unterziehen. Es zeugt von Kompetenz und Verantwortlichkeit gegenüber dem Patienten. Außerdem wird die körperliche Untersuchung zunehmend in die mündliche Amtsarzt-Prüfung einbezogen.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Praxisseminar sind Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie des Bewegungsapparates.


Bitte mitbringen, wenn vorhanden: Bandmaß, Kajal- oder Augenbrauenstift, Reflexhammer, Otoskop
Praktische Kleidung ist hilfreich (z.B. keine Bodys und keine Boxershorts).

Termine

Termine exportieren
Mit der Funktion Termine exportieren können Sie die ausgewählten Termine in ihr Kalender-Programm, wie z.B. Outlook, Sunbird oder iCal, übertragen (Hilfe: Termine importieren).
Wählen Sie dazu einfach die für Sie relevanten Termine aus und klicken anschließend auf 'Exportieren'. Achten Sie darauf die Termine öfter zu aktualisieren bzw. auf Änderungen zu überprüfen.
* Pflichtfelder
Sortieren
Diese Tabelle können Sie nach Spalteninhalten sortieren!
Ein Klick auf rechts neben einem Spaltennamen sortiert die Tabelle.
Die Spalte, nach der aktuell sortiert wird, ist mit (Reihenfolge aufsteigend) bzw. (Reihenfolge absteigend) gekennzeichnet.
Ein Wechsel der Reihenfolge erfolgt über einen weiteren Klick.
Die Sortierung nach mehreren Spalten erfolgt bei gedrückter Shift-Taste während der Klicks.
Datum
Uhrzeit
Dozent
Anmerkungen
14.01.2018
9:30 - 15:30 Uhr
-

Informationen

Teilnahmegebühr

  • 120,00 EUR pro Termin
    Zahlung vom Teilnehmer am (ersten) Termin bar gegen Quittung.

Veranstaltungsorte

Heilpraktikerschule Dr. Klaus Jung ®
Frankfurter Str. 7
61476 Frankfurt / Kronberg
Telefon: 06173 - 95 00 98
E-Mail: kontakt@heilpraktikerschule-jung.de
Inhaber: Dr. rer. nat. Klaus Jung
Hinweis: Die Auswahl Ihrer Wunschtermine erfolgt während der Anmeldung.

Terminübersicht

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
März 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
Hinweis: Fahren Sie mit der Maus über die blau markierten Kalendertage, um die dort stattfindenen Veranstaltungen einzublenden.